Bananen_Web_UX

Was Bananen mit deiner Website zu tun haben...

Oh man. Da haben wir uns mal wieder was ausgedacht. Bananen und Websites - was sollte das schon miteinander zu tun haben? Und viel wichtiger: Wie zur Hölle sollte dir das weiterhelfen? Es ist eigentlich ganz einfach: Unter all den verschiedenen Obstsorten hat die Banane unserer Meinung nach die beste User Experience. Deswegen ist die Banane so verbreitet. Deswegen ist sie so beliebt. Und deswegen ist sie ein perfekter Aufhänger, um über deine Website zu sprechen.

Sie teilt dir mit, wann du sie verzehren solltest.

Eine Banane schmeckt nicht besonders, wenn sie noch nicht reif ist. Und wenn sie schon alt und faulig ist, würden wir auch vom Verzehr abraten. Das ist ja so erst einmal noch nichts besonderes, denn jedes Obst muss reifen. Doch die Banane signalisiert dir ganz klar und auf den ersten Blick ihren Reifegrad durch ihre Farbe.

Was du daraus mitnehmen kannst?
Klarheit auf den ersten Blick. Denn zu einer guten User Experience auf deiner Website gehört, dass so schnell wie möglich klar wird, worum es eigentlich geht: Wer bist du? Was willst du vom User und was bietest du ihm?

Jederzeit und überall...

Bananen sind nicht nur lecker, sondern auch wahnsinnig praktisch. Du kannst sie ohne Probleme mitnehmen - die Schale schützt deine Mahlzeit. Die handliche Größe sorgt dafür, dass sie weder schwer zu transportieren ist, noch deinen Hunger ungestillt lässt. Zu guter Letzt: Sie ist schnell gegessen, egal, ob du unterwegs, zuhause oder im Office bist.

Was das für deine Website heißt?
Deine Website sollte genauso einfach zu erreichen sein, wie eine Banane zu transportieren. Sie sollte überall verzehr- und genießbar sein, was nicht nur das Thema Responsive Design tangiert, sondern auch die Ladezeitenoptimierung, besonders für mobile Geräte.

Leicht zu verspeisen...

Schlussendlich zählt doch der Genuss. Und der zeichnet sich bei der Banane durch seine schlichte Einfachheit aus. Die schützende Schale ist schnell entfernt und sorgt dafür, dass deine Hände sauber bleiben. Es gibt keine Kerne und keinen Stiel, die beim Verzehr entfernt werden müssen und du kannst die Banane an einem Stück essen.

Ist das bei deiner Website auch so?
Was für die Banane gilt, sollte auch auf deiner Website Programm sein: Einfachheit und Verständlichkeit für deine Nutzer. Das gilt sowohl für die Inhalte, die du deinen Usern zur Verfügung stellst, als auch für den User Flow, den du für deine User zurechtlegst. Denn nur, wenn deine User wissen, was sie tun sollen, werden sie es auch tun.

Tobi bananen blau

Genug von Bananen. Sprechen wir über dich!

Na, siehst du es ein? Die Banane ist einfach das beste Obst. Und weil wir wollen, dass deine Website die beste in deinem Bereich wird, wollen wir gemeinsam mit dir durchstarten! Nimm jetzt Kontakt mit uns auf. Lass' uns Kaffee trinken und ein paar Bananen essen!